Liconcomp – The Future of Live Compositing
deutsch | english
Product Information|Technology|Support|Download
>> AGB

Questions?

Call now:
via skype
per Skype anrufen

Or telephone line:
+49 (30) 7677 184 - 0

Allgemeine Geschäftsbedingungen

1. Geltungsbereich, Änderungsbefugnis

1.1
Diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen (im Folgenden AGB genannt) gelten für alle Leistungen des Unternehmens Line5 e.K., Allee der Kosmonauten 28, 12681 Berlin.

1.2
Abweichenden Geschäftsbedingungen des Vertragspartners wird hiermit widersprochen, sie erlangen keine Gültigkeit.

1.3
Von diesen AGB abweichende Vereinbarungen bedürfen der Schriftform.

1.4
Die AGB gelten im Rahmen einer laufenden Geschäftsbeziehung auch ohne ausdrückliche Einbeziehung für alle zukünftigen Leistungen von Line5 e.K. In diesen Fällen ist Line5 e.K. berechtigt, diese Geschäftsbedingungen unter Einhaltung einer Ankündigungsfrist von 2 Wochen zu ändern. Die Zustimmung zu dieser Vertragsänderung durch den Vertragspartner gilt als erteilt, wenn dieser nicht innerhalb von 2 Wochen nach Erhalt der Änderungsankündigung in Textform widerspricht. Auf die Folgen eines unterlassenen Widerspruchs weist Line5 e.K. in der Änderungsankündigung hin.

2. Aufrechnung

Gegen Forderungen der Line5 e.K. kann der Vertragspartner nur mit unwidersprochenen, rechtskräftig festgestellten oder entscheidungsreifen Forderungen aufrechnen.

3. Kündigung

Die Kündigung des Vertragsverhältnisses oder Teilen des Vertrages bedarf zu ihrer Wirksamkeit der Schriftform, welche auch durch Telefax als gewahrt gilt.

4. Haftung

4.1
Line5 e.K. haftet im Fall des Vorsatzes oder grober Fahrlässigkeit unbeschränkt. In Fällen einfacher Fahrlässigkeit haftet Line5 e.K. bei der Verletzung wesentlicher Vertragspflichten, gegenüber Unternehmern jedoch nur für den typischerweise eintretenden, vorhersehbaren Schaden. Im Übrigen ist die Haftung für einfache Fahrlässigkeit, gleich aus welchem Rechtsgrund, ausgeschlossen.

4.2
Die Haftung wegen Schäden an Leben, Körper und Gesundheit bleibt unberührt.

4.3
Vorstehende Regelungen gelten auch für die persönliche Haftung von Arbeitnehmern, Vertretern und Erfüllungsgehilfen.

4.4
Der Vertragspartner garantiert, dass durch Leistungen in der von ihm bestellten Spezifikation (z.B. Sub-Level-Domains) keine Rechte Dritter (z.B. Namens-, Kennzeichen- oder Urheberrechte) verletzt werden. Von Ersatzansprüchen Dritter sowie allen Aufwendungen, die auf einer entsprechenden Rechtsverletzung beruhen, stellt der Vertragspartner Line5 e.K. sowie deren Vertreter und Erfüllungsgehilfen frei.

5. Gerichtsstand, anwendbares Recht, Salvatorische Klausel

5.1
Ausschließlicher Gerichtsstand für alle Streitigkeiten aus diesem Vertrag ist, wenn der Vertragspartner Kaufmann, juristische Person des öffentlichen Rechts, öffentlich - rechtliches Sondervermögen oder im Inland ohne Gerichtsstand ist, Berlin. Line5 e.K. ist darüber hinaus berechtigt, den Vertragspartner an seinem allgemeinen Gerichtsstand zu verklagen.
5.2
Für alle sich aus dem Auftrag und seiner Abwicklung ergebenden Rechtsfragen gilt deutsches Recht unter Ausschluss des Übereinkommens der Vereinten Nationen über Verträge über den internationalen Warenkauf.
5.3
Sollten eine oder mehrere Einzelbestimmungen dieser AGB unwirksam sein oder werden, so wird dadurch die Gültigkeit der übrigen Bestimmungen nicht berührt. Soweit diese AGB Regelungslücken aufweisen, sollen diese durch eine Regelung gefüllt werden, die dem wirtschaftlichen Zweck des Vertrages Rechnung trägt.

Stand: Januar 2010